Menü
Beliebte Urlaubsziele und Urlaubsorte in Dänemark

Urlaubsorte Dänemark

Wer einen Urlaub in Dänemark in einem Ferienhaus plant, der hat die Qual der Wahl, wenn es um das Urlaubsziel geht. Wir stellen 8 der beliebtesten Urlaubsorte in Dänemark an Ostsee und Nordsee vor, für einen Urlaub am Strand, am Meer, mit Hund und / oder mit Kindern. Natürlich gibt es dazu auch gleich passende Urlaubsangebote. Die Reihenfolge stellt dabei kein Ranking dar.

 

Ferienhäuser in ganz Dänemark buchen

 

Dänemark ist ein wundervolles Land, mit zahlreichen landschaftlichen Reizen, wunderschönen Sand- und Steinstränden und jeder Menge anderer Abenteuer. Wie schön kann es sein, wenn man über den Nordseestrand läuft, sich die Dünen anschaut und noch dazu die Bunker, die sich an den Stränden entlangziehen. >>> Hier gibt es noch weitere Empfehlungen für den Urlaub in Dänemark.

 

.

 

1. Blokhus (Nordjütland, Jammerbucht, Nordsee)

Ein langer und breiter Sandstrand zieht sich hier, im Norden von Dänemark, entlang der Nordseeküste. Sogar Autoverkehr ist hier zugelassen. Direkt am Strand und auch im Hinterland befinden sich zahlreiche Ferienhäuser, die mit allem ausgestattet sind, was man für einen Urlaub braucht. Eine funktionsfähige Küche befindet sich direkt vor dem Fenster, welches zu den Dünen zeigt.

 

Die Nordsee hat ein besonderes Feeling. Einzigartige Wellen brechen sich im Sand. Noch dazu gibt es jede Menge Shops und Restaurants in der Innenstadt. Kleine weiße Häuser säumen den Strand und die Läden im Ort bieten allerhand Souvenirs und Dinge, die man im Urlaub gebrauchen kann. Weitere Infos über Blokhus.

 

Ausflugstipps von Blokhus aus gibt es sehr viele. Einen Besuch beim beliebtesten Leuchtturm von Nordjütland zum Beispiel, dem Knude Fyr. Er befindet sich mitten auf einer Wanderdüne. Vom Parkplatz aus läuft man einen knappen Kilometer. Der Turm droht ins Meer zu stürzen, denn die Wanderdüne bewegt sich immer mehr auf den Abgrund zu. Früher gab es hier ein Häuschen, welches direkt neben dem Leuchtturm stand. Außerdem gab es hier ein Restaurant, doch heute ist alles vom Sand verschluckt. Der Turm wurde im Jahr 2019 umgesetzt, damit er noch einige Jahre als Sehenswürdigkeit an der Nordküste Jütlands hält.

 

Die Bunker am Strand von Blokus und Lökken sind ebenfalls eine Besonderheit und einen Besuch wert. Sie sind damals unter Hitler erbaut worden und heute zum Teil noch zugänglich. Wunderschön liegen sie mitten im Sand. In Lökken gibt es sogar eine Strandbar hoch oben auf einem der Bunker. Hier wurden Schilder von verschiedenen Städten angebracht. Menschen, die hier ihren Urlaub verbrachten, hatten die Entfernungen angegeben.

 

.

 

2. Henne Strand (Südwest-Jütland, Nordsee)

In Hvide Sand und dem südlicheren Urlaubsort Henne Strand sind vor allem deutsche Urlauber unterwegs. Es ist ein Ferienort der Superlative, mit vielen Ferienhäusern, wunderschöner Küste und zahlreichen Restaurants und Souvenirläden und anderen Geschäften im Zentrum. Der Ort drückt sich direkt an die Nordsee. Es gibt einen Parkplatz am Strand, von dem aus man direkt in die Dünen laufen kann. Der Sandstrand ist sehr breit und bei Drachenfreunden und Windsurfern beliebt. Vor allem in der Hauptsaison gibt es hier jede Menge Besucher und viel Platz.

 

In der Nähe befindet sich Billund mit dem bekannten Legoland, welches für Alt und Jung ein Erlebnis ist. Hier gibt es Figuren in Menschengröße, Hotels und jede Menge Abenteuer für die Kinder und Erwachsenen. Das Legoland ist nur eine Stunde von Henne Strand aus entfernt und kann jederzeit besucht werden.

 

Ferienhäuser in ganz Dänemark buchen

 

3. Vejers Strand (Südwest-Jütland, Nordsee)

Der Strand ist einer der schönsten der Nordsee, hier kann man sich als Urlauber und auch als Hund wohlfühlen. Viele Gäste kommen mit dem Auto hierher und verbringen einen ruhigen Nachmittag direkt am Wasser. Viele Drachen fliegen durch die Lüfte und durch die Breite des Sandstrandes gibt es hier zahlreiche Urlauber. Die Ferienhäuser liegen in Strandnähe und man braucht nur wenige Minuten bis zur rauen Nordsee. Sie sind wunderschön gelegen und bieten jeglichen Komfort.

 

An der Nordsee sind die Häuser meist in den Dünen und durch ohne Zaun mit dem Nachbargrundstück verbunden. Anders, als an der Ostsee gibt es hier keine Vorgärten oder mit einer Hecke abgetrennte Grundstücke.

 

.

 

4. Søndervig (Mitteljütland, Nordsee)

Der beliebte Urlaubsort Søndervig liegt direkt am Wattenmeer der Nordsee, hinter den Dünen. In der Nähe befindet sich der wohl schönste Leuchtturm der Region, mitten in einem Ferienhausgebiet: Lyngvig Fyr. Hier kann man Kaffee trinken gehen oder einen Ausflug hoch hinauf auf den Turm machen. Von dort aus hat man einen wunderbare Aussicht über das Land, die Ferienhäuser, die sich in die Dünen drücken und den Ringkøbing Fjord, welcher im Inland liegt.

 

Der Ort Søndervig selbst hat zahlreiche Geschäfte, eine wunderschönen Strand und das jährliche Sandskulpturen Festival. Hier werden Figuren aus Sand gebaut und ausgestellt. Weitere Infos über Søndervig.

 

In der Nähe des Ortes befindet sich die Stadt Ringkøbing im Inland und am gleichnamigen Fjord. Auch hier gibt es einen kleinen Hafen, eine wunderschöne Altstadt, Eisdielen und Restaurants. Wer seinen Urlaub am Ringkøbingfjord in einem Ferienhaus verbringt, kann auch in der Nachsaison noch baden, denn dieser ist wärmer, als die Nordsee und auch nicht so rau. Auch viele Angler kommen hierher und buchen ein Haus. Besonders in Strandnähe und am Wasser sind die Ferienhäuser beliebt bei Anglern und für Urlaub mit der ganzen Familie.

 

.

 

5. Blåvand (Südwest-Jütland, Nordsee)

Der Urlaubsort Blåvand liegt direkt an der Westküste, nördlich von Esbjerg und der Insel Fanø. Es gibt ein kleines Ortszentrum, viele schöne Strände, ein Bunkermuseum, sowie einen Leuchtturm, den man unbedingt am Abend bei Sonnenuntergang besuchen sollte. Hier finden sich auch viele Menschen ein und beobachten die Sonne, wie sie über der Nordsee im Meer versinkt. Der Leuchtturm ist tagsüber zugänglich. Hoch hinauf kann man über die steile Treppe gehen und von dort aus über die Nordsee und das bewaldete Stück Küste schauen.

 

Der Leuchtturm erinnert an Rudbjerg Knude Fyr, der leider mittlerweile nur noch eine Ruine ist. So muss er ausgesehen haben, als er noch funktionierte. In der Nähe von Blåvand befinden sich zahlreiche Ferienhäuser, je nach Größe kann man hier für 4 oder mehr Personen buchen. Die Ferienhäuser liegen meist am Strand oder in der näheren Umgebung mitten im Wald. Es gibt auch ein Militärgelände in der Nähe von Blåvand. Weitere Infos über Blåvand.

 

Ausflüge kann man in die schöne Stadt Esbjerg machen, die nur gute 30 Kilometer entfernt liegt. Hier gibt es einen schönen Wasserturm, zahlreiche Shoppingmöglichkeiten in der Altstadt oder einen Ausflug auf die Sonneninsel Fanø, die mit ihren wunderschönen reetgedeckten Häusern dominiert, mit den Stränden, die Ebbe und Flut haben und an denen man Muscheln und Krebse sammeln kann.

 

Ferienhäuser in ganz Dänemark buchen

 

Auf Fanø gibt es allerhand zu erleben, wunderschöne mystische Wälder, Naturschutzgebiete und kleine Orte. Auch die Strände sind für Windsurfer und Drachenfans sehr gut geeignet. Im Norden der Insel befindet sich der Fähranleger und ein kleiner Ort, die Hauptstadt mit zahlreichen Geschäften, Fahrradverleih und kleinen Restaurants. All das befindet sich in der Nähe von Blåvand und ist in einem Tagesausflug erreichbar.

 

.

 

6. Insel Rømø (Südwest-Jütland, Nordsee)

Die Insel Rømø liegt direkt gegenüber von Sylt und ist auch mit der Fähre von dieser aus erreichbar. Man kann hier wunderbare Strandspaziergänge machen oder auch mit dem Pferd entlang der Dünen reiten. In der Ferne ragt ein Leuchtturm in die Höhe und es gibt einen Gartenzaun, der aus Walknochen gebaut wurde. In dem kleinen Museum dazu liegt ein Walskelett, was einmal am Strand von Rømø angeschwemmt worden ist.

 

Der südlichste Ort der Insel heißt Havneby und hat nur wenige Straßen und Geschäfte. Eines davon ist die Boutique Dagmar, die man unbedingt besuchen soll. Auch im Norden der Insel gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ferienhäuser. All diese sind für mehr als 2 Personen geeignet, verfügen zum Teil sogar über Sauna und Pool, sowie Küche, mehrere Schlafzimmer und Wohnraum mit Garten.

 

Ein beliebtes Ausflugsziel auf dem Festland von Jütland ist die Stadt Ribe, die älteste Stadt Dänemarks und eine Stadt, in der die Königin Dagmar präsent war. Hier gibt es einen wunderbaren Altstadtkern, mit einem riesigen Dom, den man auch bei Regenwetter besuchen kann, sowie den Dagmarswall, ein Hotel mit ihrem Namen und einen Pub. All das kann man an einem Tag besuchen.

 

Rømø ist über einen Damm erreichbar, so dass man keine Fährgebühren bezahlen muss, wenn man die Insel verlassen möchte. Es gibt Einiges in der Nähe auf dem Festland zu entdecken: Ruinen, alte Schlösser, Burgen und kleine Dörfer. Die Stadt Tønder im Süden ist auch ein lohnendes Reiseziel. Denn hier gibt es die "Gamle Apothek", einen Laden, in dem typisch dänische Souvenirs angeboten werden. Weitere Infos über Rømø.

 

.

 

7. Insel Bornholm (südöstlich von Schweden, Ostsee)

Hoch oben in der Ostsee liegt die Insel Bornholm, fast schon an Schweden dran und trotzdem ist sie eine der schönsten Regionen von Dänemark. Nicht nur die Rundkirche befindet sich dort, die dann später auf dem Dänischen Festland ebenfalls gebaut wurde. Endlose Sandstrände, wunderschöne Ferienhaussiedlungen ein ganz eigenes südliches Flair, verleihen Bornholm seinen Charme.

 

Ferienhäuser in ganz Dänemark buchen

 

Hammershus ist eine Burgruine, die sich am Strand der Insel befindet. Mit Blick aufs Meer kann man hier die einzigartige Nostalgie der Insel bewundern. Dueodde ist hier der beliebteste Strand der Insel, der auch mit einem Leuchtturm bestückt ist. Von hier hat man eine wunderbare Aussicht auf die Ostsee, die sich nicht so rau gibt, wie die Nordsee auf der anderen Seite von Dänemark. Weitere Infos über Bornholm.

 

Brandesgårdshaven bzw. Joboland ist einer der beliebten Freizeitparks auf Bornholm, der Alt und Jung beglückt. Neben zahlreichen Gärten gibt es hier einen Zoo und Tierpark. Im Bällebad gibt es Erlebnisse für die Kleinsten unter uns.

 

.

 

8. Marielyst (Seeland, Insel Falster, Ostsee)

Es liegt auf der Ostseeseite im Süden der Insel Falster, der kleine Ort Marielyst mit einem der schönsten Strände der Ostsee. Hier gibt es im Zentrum einen kleinen Laden, in dem das beliebte Smörrebröd verkauft wird. Wunderschön ist das Stadtzentrum renoviert worden, doch auch der endlos lange Sandstrand lädt zum Verweilen ein. Hier kann man sich ohne viele Menschen in den Sand auf ein Handtuch legen und Bücher lesen oder Baden gehen.

 

Wunderschön sind auch die Ferienhäuser in der näheren Umgebung. Mitten im Wald oder mit einer Grillstätte befinden sich die Ferienhäuser in der Nähe von Marielyst. Einige sind direkt im Stadtzentrum und nur wenige Meter vom langen Sandstrand entfernt. Weitere Infos über Marielyst.

 

Ferienhäuser in ganz Dänemark buchen

 

Weiter im Süden befindet sich der kleine Ort Gedser mit seinem Eisenbahnmuseum, dem südlichsten Punkt Dänemarks und dem kleinen Hafen. Von Gedser aus fährt die Fähre nach Rostock, die gute 2 Stunden für die Überfahrt braucht. Das Eisenbahnmuseum hat viele alte Lokomotiven und Triebwagen. Es ist jedoch nicht das größte in Dänemark, denn dieses befindet sich in Odense, auf der Insel Fünen, ebenfalls in der Ostsee. Im Norden von Falster befindet sich Nykøbing, die Hauptstadt der Insel und zugleich ein beliebtes Ausflugsziel.

 

.